Inhaltsbereich

Sie sind hier: Politik & Verwaltung / Politik

Bürgerinformationssystem

Ratsinformationssystem

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

a) Der Rat der Gemeinde Lengede beschließt zu den im Verfahren gemäß §§ 3 (2) / 4 (2) BauGB vorgebrachten Anregungen zum Bebauungsplan Nr. 077 "Fuhsestr." mit örtlicher Bauvorschrift Ortschaft Woltwiesche mit Begründungen wie in der Anlage aufgeführt.

 

b) Der Rat der Gemeinde Lengede beschließt aufgrund des § 10 (1) BauGB und der §§ 80 und 84 (3) der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) und des § 58 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) den Bebauungsplan Nr. 077 "Fuhsestr." mit örtlicher Bauvorschrift Ortschaft Woltwiesche nach Prüfung der Anregungen/Stellungnahmen als Satzung. Zugleich beschließt der Rat die Begründungen zum Bebauungsplan Nr. 077 "Fuhsestr." mit örtlicher Bauvorschrift Ortschaft Woltwiesche.

 

c) Der Rat der Gemeinde Lengede beschließt für die Eingriffe in Natur und Landschaft die externe Ausgleichsmaßnahme im Sinne des § 1a Abs. 3 Satz 3 BauGB auf der Fläche 9 des Flächenpools (Flurstücke 736 und 757, Flur 1, Gemarkung Broistedt) durchzuführen.

 

Reduzieren

Sachverhalt:

Der Bebauungsplan Nr. 077 "Fuhsestr." mit örtlicher Bauvorschrift Ortschaft Woltwiesche und die Begründungen haben gemäß § 3 (2) BauGB in der Zeit vom 08.10.2020 bis zum 09.11.2020 (einschließlich) öffentlich ausgelegen. Gemäß § 4 (2) BauGB wurden parallel die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange beteiligt. Die eingegangenen Anregungen sind in einer tabellarischen Zusammenstellung mit jeweiliger Stellungnahme und Abwägung der Vorlage als Anlage beigefügt. Der Bebauungsplan ist nunmehr gemäß § 10 (1) BauGB als Satzung zu beschließen. Weiterhin sind die Begründungen zum Bebauungsplan zu beschließen. Der Ausgleich kann nicht vollständig am Eingriffsort umgesetzt werden, so dass ein Defizit von 0,56 Wertfaktoren bezogen auf den Hektar verbleibt. Diese werden im Flächenpool der Gemeinde in der Maßnahme 9 auf einer Teilfläche der Flurstücke 736 und 757, Flur 1 in der Gemarkung Broistedt, südlich der L 475 zwischen der Ortslage von Broistedt und dem Verlauf der Fuhse, ausgeglichen.

Bei der Maßnahme ist die Anlage einer Kombination aus mesophilen Grünland, Gras- und Staudenflur sowie lockeren Gehölzpflanzung im Randbereich aus Hecke und hochstämmigen Bäumen vorgesehen.

 

 

Reduzieren

Finanz. Auswirkung:

Die Planungskosten (20.500,00 €) sind im Haushalt vorhanden.

 

Reduzieren

Anlagenvermerk:

Die Anlagen werden bis zum 09.12.2020 freigeschaltet.

Reduzieren

Anlagen:

1
(wie Dokument)
305,5 kB
2
(wie Dokument)
1,6 MB
3
(wie Dokument)
755,5 kB
4
(wie Dokument)
1,1 MB
5
(wie Dokument)
295,3 kB
6
(wie Dokument)
167,6 kB
7
(wie Dokument)
174,7 kB
8
(wie Dokument)
172,4 kB
9
(wie Dokument)
205,5 kB
10
(wie Dokument)
173,7 kB
11
(wie Dokument)
1,1 MB
12
(wie Dokument)
881 kB
13
(wie Dokument)
1,2 MB
Loading...