Inhaltsbereich

Anspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung

Allgemeine Informationen

Tagespflege und Tageseinrichtungen für Kinder dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung. Jedes Kind hat mit Vollendung des ersten Lebensjahres und bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres einen individuellen Rechtsanspruch auf ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot in der Kindertagespflege oder einer Kindertagesstätte. Jedes Kind im Kindergartenalter hat einen individuellen Rechtsanspruch auf ein Betreuungsangebot in einer Kindertagesstätte im Umfang von vier Stunden an fünf Wochentagen. Die örtlichen Träger haben ein bedarfsgerechtes Angebot an Ganztagsplätzen vorzuhalten.

Für Kinder, die das dritte Lebensjahr vollendet haben, erfolgt die Betreuung in einer Tageseinrichtung bis zu ihrer Einschulung für bis zu 8 Stunden täglich beitragsfrei (§ 22 Absatz 2 NKiTaG).

Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich und die ergänzenden Handlungsempfehlungen "Sprachbildung und Sprachförderung" sowie "Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren" konkretisieren den Bildungsauftrag für den Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder:

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der Gemeinde, in der Sie Ihren Wohnsitz haben. Dort können Sie sich über die örtlichen Einrichtungen, die Anzahl der Plätze etc. informieren.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Weitere Informationen erhalten Sie per Klick auf den folgenden Link: Infos zur Kindertagesbetreuung in der Gemeinde Lengede