Inhaltsbereich

Baumfällgenehmigung Erteilung

Allgemeine Informationen

In der Gemeinde Lengede gibt es seit dem 26.06.1998 eine Satzung über geschützte Landschaftsbestandteile in der Gemeinde Lengede (Baumschutzsatzung), die bestimmte Laubbäume und Bäume und Landschaftsbestandteile, die aufgrund von Festsetzungen in Bebauungsplänen zu erhalten sind, schützt.

Dieser geschützte Baumbestand darf nur entfernt werden, wenn eine vorherige schriftliche Genehmigung erteilt worden ist.

Im Falle der Baumfällgenehmigung durch die Gemeinde Lengede, hat der/die Grundstückseigentümer/in eine Ersatzpflanzung zu leisten. Die Anzahl der zu pflanzenden Bäume ergibt sich aus der Anzahl der zu fällenden Bäume und deren Stammumfang.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Der/Die Grundstückseigentümer/in muss dazu schriftlich einen formlosen Antrag an die Gemeinde Lengede, Fachbereich Bauen, Liegenschaften und Sport, Vallstedter Weg 1, 38268 Lengede stellen, der folgende Informationen beinhaltet:

- Adresse und Telefonnummer des/der Grundstückseigentümers/in
- Standort des Baumes (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort oder Gemarkung, Flur und Flurstück)
- Baumart und Stammumfang in 1 Meter Höhe
- Grund der Fällung

Der Antrag ist von allen Eigentümern/Eigentümerinnen des Grundstücks zu unterschreiben.

Ein Lageplan mit dem eingezeichneten Standort des Baumes sowie Fotos können beigefügt werden.