Inhaltsbereich

Freiwilliges Soziales Jahr

Allgemeine Informationen

Das FSJ versteht sich als Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen, die die Schulpflicht erfüllt haben, aber nicht älter als 27 Jahre sind.

Es dauert zwischen 6 und 18 Monaten.

Hierbei handelt es sich um einen Freiwilligendienst. Beim FSJ arbeiten junge Menschen in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung mit. Sie tun dort etwas, das gut für das Zusammenleben aller Menschen in der Gesellschaft ist. Für ihr Engagement erhalten die Freiwilligen kein Gehalt, sondern ein Taschengeld.

Bei der Gemeinde Lengede leisten in jedem Jahr mehrere junge Leute ihr Freiwilliges Soziales Jahr ab.

Einsatzstellen hierfür sind die Kindertagesstätten und Grundschulen der Gemeinde Lengede in den Orten Lengede, Broistedt, Barbecke und Woltwiesche.

Diese drei Partner/innen sind beteiligt:

  • Der/Die Freiwillige
  • Die Einsatzstelle (Kindergarten oder Schule)
  • Der Träger (Dachverband der Elterniniativen Braunschweigs e.V.)

Alle drei Partner haben Rechte und Pflichten, über die eine schriftliche Vereinbarung abgeschlossen wird.

Durch den Träger erfolgt die Begleitung für die Freiwilligen und die Einsatzstellen. Der Träger ist dafür verantwortlich, dass alles gut läuft im FSJ.

An wen muss ich mich wenden?
  • Gemeinde Lengede, Vallstedter Weg 1, 38268 Lengede
  • Kindergärten und Kinderkrippen der Gemeinde Lengede
  • Grundschulen der Gemeinde Lengede
  • Dachverband der Elterninitiative Braunschweigs e.v., Altewiekring 52, 38102 Braunschweig
Voraussetzungen
  • Lust auf soziales Engagement
  • Freude an der Begegnung mit Menschen
  • Mut, Verantwortung zu tragen
  • Begeisterung mit Kindern zu spielen, zu basteln und zu toben
  • Du musst die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben
  • Du bist zwischen 17 und 26 Jahren alt
Welche Unterlagen werden benötigt?

Welche Unterlagen für eine Bewerbung benötigt werden, sollte rechtzeitig bei den Trägern oder Einsatzstellen erfragt werden.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Bewerbungsfristen sind nicht bei allen Trägern und / oder in allen Bundesländern einheitlich. Es wird deshalb empfohlen, sich so früh wie möglich direkt an die Träger zu wenden. Meist beginnt das FSJ in den Monaten August / September.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Folgende Leistungen erhältst Du während deines FSJ:

  • Monatliches Taschengeld von 320 Euro
  • Verpflegung während der Dienstzeit
  • Urlaub von 27 Tagen
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • 25 Bildungstage während des FSJ (Kosten übernimmt der Träger)
  • Am Ende des FSJ erhälst Du ein Zeugnis. Das Zeugnis kann für spätere Bewerbungen nützlich sein.

Weitere Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr findest Du auf den folgenden Internetseiten: