Inhaltsbereich

Ausgegrabene Fundstücke einer 2500 Jahre alten Siedlung des Baugebiets „Kreuzstein“ im Lengeder Rathaus ausgestellt

Die Erschließung des Baugebiets "Kreuzstein" in der Ortschaft Lengede wurde im Herbst 2015 archäologisch begleitet. Ausschlaggebend waren vorgeschichtliche Tonscherbenfunde, die bereits in den 1960er Jahren auf dem Ackerland gemacht worden waren.

Meldung vom 03.07.2019